14. KW 2020

Kommunaler Kindergarten „Ratz-Fatz“

Wir suchen zum 01.07.2020

 

eine/n Erzieher/in für 19,5 Wochenstunden

 

Wir sind ein kommunaler Kindergarten und verfügen über eine Gruppe im Alter von 2-6 Jahren.

 

Wir bieten Ihnen:

 

· ein aufgeschlossenes und engagiertes Team

· eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Träger

· eine aktive Mitgestaltung des pädagogischen Alltags

 und des aktuellen Veränderungsprozesses

· Fort– und Weiterbildungsmöglichkeiten

· Vergütung nach dem TVÖD

 

Fragen beantwortet Ihnen gerne die Leitung des Kindergartens.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Kindergarten „Ratz-Fatz“,

Schulstraße 7, 56459 Bellingen

Tel.: 02663-5125

Email: kiga.ratzfatz@web.de

 

 

 

 

 

 

13. KW 2020

Corona-Pandemie und Nachbarschaftshilfe

Das Gesundheitsministerium hat eine Rechtsverordnung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen erlassen. Diese Verordnung können Sie auf der Internetseite der Gemeinde Bellingen einsehen ( www.Bellingen.de ) Ich bitte Sie alle, sich an diese Rechtsverordnung zu halten.

Es sind Maßnahmen die den gewohnten Tagesablauf sehr verändern. Um das ausbreiten des Corona - Virus zu verlangsamen, sind diese Maßnahmen unerlässlich.

Wenn alle Rücksicht nehmen und die erlassenen Maßnahmen befolgen, werden wir diese größte Krise nach dem zweiten Weltkrieg überstehen. Jetzt ist der Solidargedanke mehr denn Je gefragt. Ich bitte Sie alle, insbesondere auf unsere älteren Mitbürgerrinnen und Mitbürger zu achten. Sie als Nachbarn wissen am besten wer Hilfe benötigt, wer keine Angehörigen und Familie hat. Vielleicht ist es Ihnen möglich diesen Personen zu helfen, indem Sie Ihre Hilfe anbieten um wichtige Einkäufe für Ihren Nachbarn/Nachbarin zu tätigen. Darum bitte ich Sie alle herzlich.  Vielen Dank!

 

 

Absagen

Die Aktion „Saubere Landschaft“ am 4. April findet nicht statt.

Die Sitzung des Gemeinderates am 7. April findet nicht statt.

Die Sprechstunde entfällt bis auf Weiteres.

 

 Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

 

12.KW 2020

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in Bellingen hinterlässt die Corona-Pandemie ihre Spuren und führt zu spürbaren Veränderungen im Alltagsleben.

Die Gemeinde hat das DGH, sowie auch die Jugendhütte für alle Veranstaltungen bis vorerst Ende April gesperrt.

Alle Ortsvereine haben Ihre Proben und Übungsstunden abgesagt. Damit zeigen gerade unsere Ortsvereine in vorbildlicher Weise ihre große Fürsorge, Rücksichtnahme und Verantwortung zum Schutz aller Mitbürgerinnen und Mitbürger. Dafür danke ich allen Verantwortlichen sehr.

 

Eine besondere Herausforderung stellt die von der Landesregierung am Freitag, 13. März, angeordnete, notwendige Schließung von Schulen und Kindergärten dar, vor allem für berufstätige Eltern und deren Arbeitgeber.

In Kindergärten und Schulen sollen Notbetreuungen eingerichtet werden. Die Eltern unserer Kindergartenkinder wurden von Leitung diesbezüglich informiert. Ein Dank an die Leitung für die schnelle Reaktion.

Unser aller Ziel muss es sein, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Jeder einzelne ist dazu gefordert. Wir werden in der nächsten Zeit leider unsere gewohnten gesellschaftlichen und sozialen Kontakte reduzieren oder einstellen müssen, so wie es unter anderem auch vom Bundesgesundheitsministerium dringend angeraten wurde. Das erfordert von uns allen ein Umdenken und ein besonnenes und verantwortungsvolles Handeln in einer besonderen Situation, dem sich auch die Gemeinde Bellingen und ihre Einwohner und Vereine stellen werden.

Wichtig ist es, sachlich und umsichtig mit der Situation umzugehen. Besonders die älteren und kranken Einwohner müssen wir jetzt in den Blick nehmen und sie so gut wie möglich vor einer Ansteckung schützen, denn diese Personengruppen haben ein höheres Risiko für schwere Krankheitsverläufe. Deshalb gilt es, durch Vorsicht und Rücksichtnahme dazu beizutragen, die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und Zeit zu gewinnen, damit unser Gesundheitssystem nicht mit einer sehr großen Zahl von Patienten in kurzer Zeit überfordert ist.

Dabei kommt jedem Einzelnen eine besondere Verantwortung zu, indem die erkannten Risikogruppen durch achtsames Verhalten geschützt werden.

Das erfordert von allen Beteiligten ein Umdenken und Umorganisieren, es ist unbequem, ungewohnt und belastend – aber im Interesse aller nicht zu vermeiden. Alle Jüngeren stehen in der Pflicht, innerhalb unserer Familien, der Gesellschaft und Solidargemeinschaft die Älteren zu schützen! Vielen Dank!

Bleiben Sie gesund und umsichtig!

Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

 

11. KW 2020

 

Stromausfall

Am 27. und 28. Februar war es über einen längeren Zeitraum zu einem Stromausfall gekommen. Große Teile des Westwaldkreises war hiervon betroffen.

In dieser Zeit war unser Feuerwehrhaus mit einigen Aktiven besetzt, um in Notfällen Hilfe leisten zu können. Den Aktiven unserer Feuerwehr darf ich dafür herzlich danken.

 

 

In diesem Zusammenhang möchte ich zur allgemeinen Information auf folgendes hinweisen.

 

Bei diesem Großflächiger Stromausfall im Westerwaldkreis wurde über das Warnsystem KATWARN  eine entsprechende Warnmeldung veröffentlicht.

 

KATWARN ist ein Warn- und Informationssystem, das bei Katastrophen und in Gefahrensituationen die betroffene Bevölkerung informiert. Die Anmeldung am System ist kostenlos. Die App steht in den App Stores für iPhone, Android und Windows Phone zur Verfügung. Eine Info per SMS ist auch möglich. Einfach katwarn.de eingeben und sich anmelden. Das System kann eine weitere Hilfe bei Großschadensereignissen darstellen.

Hundertprozentige Informationssicherheit jedoch gibt es damit nicht. Vielmehr ist es ein ergänzendes Warnsystem.

 

 

 

Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

10. KW 2020

Hinweis zur Verunreinigung durch Hundekot

Bei mir gehen immer wieder Beschwerden über Verunreinigungen durch Hundekot auf öffentlichen Flächen ein. In dieser Woche war die Oberstraße betroffen. Teilweise beschweren sich die Bürger aber auch darüber, dass Hundekot in ihren Vorgärten hinterlassen wurde. Verschmutzungen durch Hundekot bieten einen unerfreulichen Anblick und belästigen die Bevölkerung. So ist leider des Öfteren festzustellen, dass Bürgersteige, Grünanlagen und sonstige Flächen mit Hundekot verunreinigt sind. Durch diese Verunreinigungen können Krankheiten übertragen werden, so dass gesundheitliche Gefahren, zum Beispiel für spielende Kinder, nicht auszuschließen sind. Deshalb möchte ich auf nachstehende Verhaltensregeln hinweisen: Natürlich „muss“ der Hund auch einmal, aber Hundekot auf Bürgersteigen, Spielplätzen und Grünanlagen ist nicht nur ekelerregend, sondern auch gesundheitsschädlich. Dieses Ärgernis kann leicht durch mehr Verantwortungsbewusstsein der Hundehalterinnen und Hundehalter vermieden werden. Leidtragende sind unter anderem Spaziergänger, die in die „Häufchen hineintreten oder die Straßenanlieger, die den Hundekot dann entfernen müssen. Mit den Verunreinigungen im Bereich öffentlicher Anlagen wird der Gemeindearbeiter konfrontiert. Also, achten Sie darauf, wo Ihr Hund sein „Geschäft“ erledigt. Spielplätze, Bürgersteige, öffentliche Wege, Plätze und Grünanlagen und Vorgärten sind dafür tabu. Sollte ihr Hunde dennoch an einer dieser Stellen sein „Geschäft“ verrichten, dann sind Sie dazu verpflichtet, den Hundekot zu beseitigen. Es ist nicht Sache der Gemeinde oder Ihrer Mitmenschen, die Hinterlassenschaft Ihres Hundes zu entfernen. Wenn Sie beim Gassiegehen einfach einen Hundekotbeutel mitnehmen, um dann damit den Kot Ihres Vierbeiners einzusammeln, tragen Sie mit dazu bei, unser Dorf sauber zu halten. Lassen Sie Ihren Hund auch nicht unbeaufsichtigt umherlaufen, dies ist aus rechtlicher Sicht nicht zulässig!

Beachten Sie also bitte diese Regeln.

Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich allen Hundehalterinnen und Hundehaltern danken, die sich an die Regeln halten und das ist die Mehrheit.

 

 

Sperrung der B 255

Die B 255 ist seit 2. März wegen Bauarbeiten in Ailertchen gesperrt.

Die offizielle Umleitung führt nicht über Bellingen.

Ich bitte alle Mitbürgerrinnen und Mitbürger um Verständnis, dass sich in den nächsten Monaten der Durchgangsverkehr trotzdem um ein Vielfaches erhöhen wird.

Um hier Einfluss auf den Fließenden Verkehr zu nehmen, hat der Gemeinderat mehrheitlich beschlossen ein Geschwindigkeitsmessgerät anzuschaffen.

Das Gerät soll Innerhalb der nächsten zwei Wochen gegenüber der Hauptstraße 11 installiert werden.

In diesem Bereich überqueren Kinder und Erwachsene die den Kindergarten, Schulbus und das DGH erreichen möchten die Hauptstraße.

Mit der Installation des Gerätes möchte die Ortsgemeinde ihren Beitrag für etwas mehr Sicherheit für Autofahrer und Fußgänger leisten.

 

 

 

 

Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

9. KW 2020

Protokoll von der Sitzung des Ortsgemeinderates am 18.02.2020

 

 

Öffentlicher Teil:

 

TOP 1

Eröffnung der Sitzung

                                               

 

Ortsbürgermeister Michael Wisser begrüßte die anwesenden Ratsmitglieder und den ersten Beigeordneten, sowie einen Zuhörer.Er stellte die ordnungsgemäße Einladung zu der Sitzung fest. Ergänzungen zur Tagesordnung ergaben sich nicht. Gegen die Niederschrift der letzten Sitzung gab es keine Einwände.

 

TOP 2

Information gemäß § 33 GemO über Vertragsverhältnisse der Ortsgemeinde mit Ratsmitgliedern.
Vorlage: VO/02/3886/2020

                                               

 

Sachverhalt:

 

Der Ortsgemeinderat muss alljährlich über die Vertragsverhältnisse zwischen der Ortsgemeinde Bellingen und Ratsmitgliedern informiert werden.

 

Aktuell bestehen keine Vertragsverhältnisse.  

 

 

 

TOP 3

Beratung und Beschlussfassung über die während der 2. Offenlage (nach § 3 Abs.2 und § 4 Abs 2 Baugesetzbuch) des Entwurfs zur 2. Änderung des Bebauungsplanes "Ober dem Dorf" eingegangenen Stellungnahmen sowie Fassung des Satzungsbeschlusses nach § 10 Baugesetzbuch
Vorlage: VO/A4/3845/2020

                                               

 

Sachverhalt:
Im Zuge der Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange zum Änderungsentwurf des Bebauungsplanes sind keine Stellungnahmen eingegangen. Aus diesem Grund ist ein Beschluss zur Abwägung nicht erforderlich.

 

Nachfolgend kann der Satzungsbeschluss nach § 10 Baugesetzbuch gefasst werden.

 

 

Beschluss:

 

Der Entwurf des Änderungsbebauungsplanes wird als Satzung nach § 10 Baugesetzbuch beschlossen

 

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:11

 

Dagegen:0

 

Enthaltungen:0

 

 

 

 

TOP 4

Beratung und Beschlussfassung über die Vorschläge der Einwohnerinnen und Einwohner zum Entwurf des Haushaltsplanes
2020 gem. § 97 Abs. 1 GemO
Vorlage: VO/A5/3864/2020

                                               

 

Sachverhalt:

Gemäß § 97 Abs. 1 Gemeindeordnung wird der Entwurf der Haushaltssatzung mit

dem Haushaltsplan und seinen Anlagen nach Zuleitung an den Gemeinderat bis zur

Beschlussfassung zur Einsichtnahme durch die Einwohner verfügbar gehalten. In

einer öffentlichen Bekanntmachung wurde darauf hingewiesen, dass Vorschläge zum

Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes oder seiner Anlagen innerhalt

einer Frist von 14 Tagen ab Bekanntmachung durch die Einwohner bei der

Verbandsgemeindeverwaltung Westerburg schriftlich eingereicht werden können.

Vor der Beschlussfassung über den Haushaltsplan ist über die eingereichten

Vorschläge in öffentlicher Sitzung zu beraten und beschließen.

 

Beschlussvorschlag:

Alternative 1:

Es wurden keine Vorschläge gemäß § 97 Abs.1 GemO innerhalb der Frist

eingereicht. Eine Beratung und Beschlussfassung entfällt daher.

 

 

TOP 5

Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan und über die Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Bellingen für das Haushaltsjahr 2020
Vorlage: VO/A5/3863/2020

                                               

 

Sachverhalt:

Der Haushaltsplan der Ortsgemeinde Bellingen schließt im Haushaltsjahr 2020 im Ergebnishaushalt mit einem negativen Saldo von -28.670,00 € ab

Auch der Finanzhaushalt schließt mit einem negativen Saldo in Höhe von -21.080,00 € ab. Aufgrund der noch fehlenden Landezuweisung in Höhe von 80.000,00 € beträgt der Stand der liquiden Mittel zum 31.12.2020 voraussichtlich 5.523,55 €.

 

Es wurde folgende Maßnahmen im Plan berücksichtigt:

Sanierung Ortsstraßen:                                                                    4.500,00 €

Anschaffung Aufsitzmäher                                                               7.000,00 €

Auszahlung f. Baumaßnahme Waldstraße (Stich)                         61.000,00 €

Auszahlung f. Erneuerung Straßenlampen                                      9.800,00 €

Investitionskostenzuschuss für Friedhof Rotenhain                      17.000,00 €

Anschaffung Geschwindigkeitsmessgerät                                       3.000,00 €

Ankauf Waldgrundstück                                                                    4.500,00 €

 

Ausführliche Beschreibungen zur Entwicklung der Haushaltswirtschaft und zu den wesentlichen Planinhalten können dem Vorbericht zum Haushaltsplan entnommen werden.

 

 

Beschluss:

 

Die Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Bellingen wird wie folgt beschlossen:

 

§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

 

Festgesetzt werden

 

1.      im Ergebnishaushalt

der Gesamtbetrag der Erträge auf

844.120,00 €

der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf

872.790,00 €

der Jahresüberschuss/Jahresfehlbedarf auf

-28.670,00 €

 

2.      im Finanzhaushalt

der Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen auf

-11.680,00 €

die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf

111.650,00 €

die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf

116.350,00 €

der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitions-

tätigkeit auf

-4.700,00 €

der Saldo der Ein- u. Auszahlungen aus Finanzierungs-

tätigkeit auf

16.380,00 €

 

§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite

 

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investi-

tionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist, wird festgesetzt für

 

zinslose Kredite auf

0,00 €

verzinste Kredite auf

0,00 €

zusammen auf

0,00 €

 

§ 3 Steuersätze

 

Die Steuersätze für die Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:

 

Grundsteuer A auf

400 v.H.

Grundsteuer B auf

415 v.H.

Gewerbesteuer auf

380 v.H.

 

 

Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb des Gemeindegebietes gehalten

werden

 

für den ersten Hund

45,00 €

für den zweiten Hund

80,00 €

für jeden weiteren Hund

120,00 €

für den ersten gefährlichen Hund

210,00 €

für den zweiten gefährlichen Hund

420,00 €

für jeden weiteren gefährlichen Hund

420,00 €

 

 

§ 4 Eigenkapital

 

Der Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2018 betrug

2.481.085,14 €

Der voraussichtliche Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2019 beträgt

2.448.867,14 €

und zum 31.12.2020

2.420.197,14 €

 

§ 5 Über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen

 

Erhebliche über- und außerplanmäßige Aufwendungen oder Auszahlungen gemäß § 100 Abs. 1 Satz 2 GemO liegen vor, wenn im Einzelfall 1.500,00 € überschritten sind.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:11

 

Dagegen:0

 

Enthaltungen:0

 

 

 

TOP 6

Beratung und Beschlussfassung über die Beschaffung eines Aufsitzmähers
Vorlage: VO/02/3903/2020

                                               

 

Sachverhalt:

Der Stiga Mäher ist defekt und eine Reparatur unwirtschaftlich. Aus diesem Grund muss ein neues Gerät beschafft werden. Es liegen insgesamt 6 Angebote vor. Das Mähwerk welches noch in Ordnung ist, ist nach Aussage der Händler mit den Angebotenen Geräten Kompatibel.

 

 

 

Keines der Angebote fand eine Mehrheit im Rat.Zwei Ratsmitglieder konnten an der Sitzung nicht teilnehmen.

Dieser Punkt wird erneut in der nächsten Sitzung auf die Tagesordnung gesetzt.

 

 

 

TOP 7

Beratung und Beschlussfassung über die Teilnahme an dem Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2020
Vorlage: VO/02/3887/2020

                                               

 

Sachverhalt:

Durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ist wieder der Startschuss für den 27. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gegeben worden. Bis spätestens 21. März 2020 sollen evtl. Anträge bei der Kreisverwaltung vorliegen. In diesem Jahr gibt es neben einem Sonderpreis für Kinder- und Jugendfreundliche Dorferneuerung auch einen Sonderpreis für Mehr Grün im Dorf.

Beschluss:

 

An dem Wettbewerb wird die Ortsgemeinde Bellingen nicht teilnehmen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:11

 

Dagegen:0

 

Enthaltungen:0

 

 

 

 

 

 

TOP 8

Verschiedenes
Vorlage: VO/02/3904/2020

                                               

 

Sachverhalt:

Über nachfolgende Themen wurde der Rat informiert:

Seniorenmobilität

Überprüfung von Öffentlichen Gebäuden für die Nutzung von Solar

Information Zaunbau am Friedhof

Jubiläum Alpenrod

Kauf Waldgrundstück

Aktion Saubere Landschaft am 4. April

Angebot Sanierung Straßenbeleuchtung

Überprüfung Ortsveränderliche Betriebsmittel

WLAN im DGH

 

Beschaffung Messgerät

Durch die Sperrung der B 255 ab März 2020 wird sich das Verkehrsaufkommen in Bellingen um ein Vielfaches erhöhen. Um mehr Sicherheit für Fußgänger, insbesondere für Kinder zu gewährleisten die im Bereich bei Haus Nr. 11 die Hauptstraße überqueren müssen, um den Schulbus und den Kindergarten zu erreichen, ist es angezeigt ein Geschwindigkeitsmessgerät in diesem Bereich zu Installieren. Im letzten Jahr wurde dort leihweise ein Gerät installiert. Das Gerät ist nunmehr defekt und kann nicht mehr repariert werden. Die positive Wirkung auf den fließenden Verkehr wurde insbesondere von den direkten Anliegern in der Hauptstraße bestätigt. Es liegen zwei Angebote vor.

Beschluss:

Der Rat beschließt das günstigste Angebot zu beauftragen. Vor dem Hintergrund der Verkehrssicherheit, soll das Gerät umgehend beschafft werden.

Abstimmungsergebnis:

 

Dafür:6

 

Dagegen:5

 

Enthaltungen:0

 

 

 

TOP 9

Einwohnerfragestunde

                                    

Fehlanzeige

 

 

Ortsgemeinde Bellingen, 18.02.2020

 

Schriftführer

 

Vorsitzende/r

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herr Erwin Henrich

 

Michael Wisser

 

 

 

 

 

 

 

 

8. KW 2020

Kinder- und Spielzeugbasar 2020

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

am 01. März 2020 findet wieder unser alljährlicher Kinder- und Spielzeugbasar im DGH in Bellingen statt. Unsere Türen sind von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet (für schwangere 30 Minuten früher).

Außerdem ist wieder mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl gesorgt, gerne auch zum Mitnehmen.

Wir laden Sie hiermit herzlich, zum stöbern und entdecken, vielleicht auch schon auf der Suche nach kleinen Ostergeschenken und Präsenten, auf unseren Selbstanbieterbasar ein.

Der Erlös des Kuchenverkaufs kommt den Kindern des Kindergartens zugute.

Wir freuen uns auf Euch!!!

 

Ihr Elternbeirat des Kindergartens Ratz-Fatz

 

 

 

 

 

 

 

Vertretung des Ortsbürgermeisters

Vom 22.02.2020 bis zum 29.02.2020 werde ich vom 1. Beigeordneten Thorsten Aust vertreten.

Herr Aust ist unter der Telefonnummer 02663/915912 oder 0162 2510355 erreichbar.

Die Sprechstunde am Montag, 24.02.2020 entfällt.

 

 

 

 

 

7.KW 2020

 

Vertretung des Ortsbürgermeisters

Vom 22.02.2020 bis zum 29.02.2020 werde ich vom 1. Beigeordneten Thorsten Aust vertreten.

Herr Aust ist unter der Telefonnummer 02663/915912 oder 0162 2510355 erreichbar.

Die Sprechstunde am Montag, 24.02.2020 entfällt.

 

 

 

Sitzung des Ortsgemeinderates

Die nächste Sitzung des Ortsgemeinderates der Gemeinde Bellingen
findet am Dienstag, 18.02.2020, um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus 56459 Bellingen, Schulstraße 7 statt.

 

 

 

Tagesordnung

 

 

Öffentlicher Teil:

 

 1.

Eröffnung der Sitzung

 

 

 2.

Information gemäß § 33 GemO über Vertragsverhältnisse der Ortsgemeinde mit Ratsmitgliedern.
Vorlage: VO/02/3886/2020

 

 

 3.

Beratung und Beschlussfassung über die während der 2. Offenlage (nach § 3 Abs.2 und § 4 Abs 2 Baugesetzbuch) des Entwurfs zur 2. Änderung des Bebauungsplanes "Ober dem Dorf" eingegangenen Stellungnahmen sowie Fassung des Satzungsbeschlusses nach § 10 Baugesetzbuch
Vorlage: VO/A4/3845/2020

 

 

 4.

Beratung und Beschlussfassung über die Vorschläge der Einwohnerinnen und Einwohner zum Entwurf des Haushaltsplanes
2020 gem. § 97 Abs. 1 GemO
Vorlage: VO/A5/3864/2020

 

 

 5.

Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan und über die Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Bellingen für das Haushaltsjahr 2020
Vorlage: VO/A5/3863/2020

 

 

 6.

Beratung und Beschlussfassung über die Beschaffung eines Aufsitzmähers
Vorlage: VO/02/3903/2020

 

 

 7.

Beratung und Beschlussfassung über die Teilnahme an dem Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2020
Vorlage: VO/02/3887/2020

 

 

 8.

Verschiedenes
Vorlage: VO/02/3904/2020

 

 

 9.

Einwohnerfragestunde

 

 

 

Bellingen, 11.02.2020                                              Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. KW 2020

„Blutspendetermin in Westerburg

 

Der DRK Ortsverband Westerburg teilt, dass am Montag, den 03.02.2020 von 15.30 Uhr bis 20.00 Uhr das Blutspenden in der Berufsbildenden Schule in Westerburg stattfindet. Hierzu sind alle Blutspender und die, die es werden wollen herzlich eingeladen.“

  

 

Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

3. KW 2020

Schlachtfest des VFB Rotenhain/Bellingen

Unser Sportverein veranstaltet am Samstag, 18.01.2020 sein traditionelles Blockhüttenschlachtfest

ab 15.00 Uhr in der Blockhütte in Rotenhain. Durch einen Besuch des Schlachtfestes können Sie

die Vereinsarbeit des Sportvereins, der eine sehr intensive Jugendarbeit betreibt unterstützen.

Dem VFB wünsche ich viel Erfolg, allen Gästen gute Unterhaltung und ein paar schöne Stunden.

 

 

 

Einsammeln der Weihnachtsbäume

Am Samstag, 25.01.2020 werden die Weihnachtsbäume von der

Jugendfeuerwehr und den aktiven Kameraden eingesammelt. Bitte legen Sie die Bäume

befreit vom Weihnachtsschmuck am Straßenrand ab. Die Jugendfeuerwehr, würde sich über eine kleine Spende sehr freuen.

 

Drückjagd

Am 25. Januar 2020 findet in den Revieren Rotenhain und Bellingen eine Revierübergreifenden Drückjagd

in der Zeit von 9.00 bis 15.30 Uhr statt. Um neben dem reibungslosen Ablauf auch ein höchst mögliches Maß an Sicherheit gewährleisten zu können, werden Spaziergänger insbesondere Hundebesitzer gebeten, die Hinweisschilder im Bereich der Grenze zu Rotenhain (Länkergewänn, Gielberg, Kohlhahn, Käsperhob und Kirchbrück) zu beachten und sich vom Jagdgebiet fernzuhalten. Wer gerne als Treiber an der Drückjagd teilnehmen möchte, kann sich gerne beim Jagdpächter Wolfgang Weber ( 0170 2227990) oder bei Johannes Henn (0173 9821310)  melden.

 

 

 

 

Verschmutzung durch Hundekot.

 

In der letzten Zeit mehren sich die Beschwerden, dass die Ortstraßen, sowie auch Privatgrundstücke durch Hundekot verunreinigt werden.

Insbesondere ist die Straße „Am Sportplatz“ und der Weg unterhalb der Bahn Richtung Waldstraße, sowie die Waldstraße betroffen.

Ich bitte diejenigen, die hierfür verantwortlich sind, dies in Zukunft abzustellen.

Vielen Dank!!

 

 

Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. KW 2020

Schlachtfest des VFB Rotenhain/Bellingen

Unser Sportverein veranstaltet am Samstag, 18.01.2020 sein traditionelles Blockhüttenschlachtfest

ab 15.00 Uhr in der Blockhütte in Rotenhain. Durch einen Besuch des Schlachtfestes können Sie

die Vereinsarbeit des Sportvereins, der eine sehr intensive Jugendarbeit betreibt unterstützen.

Dem VFB wünsche ich viel Erfolg, allen Gästen gute Unterhaltung und ein paar schöne Stunden.

 

 

 

Einsammeln der Weihnachtsbäume

Am Samstag, 25.01.2020 werden die Weihnachtsbäume von der

Jugendfeuerwehr und den aktiven Kameraden eingesammelt. Bitte legen Sie die Bäume

befreit vom Weihnachtsschmuck am Straßenrand ab. Die Jugendfeuerwehr, würde sich über eine kleine Spende sehr freuen.

 

Drückjagd

Am 25. Januar 2020 findet in den Revieren Rotenhain und Bellingen eine Revierübergreifenden Drückjagd

in der Zeit von 9.00 bis 15.30 Uhr statt. Um neben dem reibungslosen Ablauf auch ein höchst mögliches Maß an Sicherheit gewährleisten zu können, werden Spaziergänger insbesondere Hundebesitzer gebeten, die Hinweisschilder im Bereich der Grenze zu Rotenhain (Länkergewänn, Gielberg, Kohlhahn, Käsperhob und Kirchbrück) zu beachten und sich vom Jagdgebiet fernzuhalten. Wer gerne als Treiber an der Drückjagd teilnehmen möchte, kann sich gerne beim Jagdpächter Wolfgang Weber ( 0170 2227990) oder bei Johannes Henn (0173 9821310)  melden.

 

Michael Wisser, Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

Top

www.bellingen.de  | gemeinde.bellingen@rz-online.de