Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerade in diesen schweren Zeiten müssen wir füreinander da sein und uns gegenseitig helfen.

 

 

 

 

 

 

 

Wir möchten daher den Bellinger Bürgerinnen und Bürgern die

als Risikopatienten zählen wie…

 

… älteren Menschen über 60 Jahre

… in Quarantäne gestellte Menschen

… nicht mobilen Menschen

… aktuell an Corona erkrankte Menschen

… Menschen mit einer entsprechenden Vorerkrankung

 

Unsere Unterstützung durch die Erledigung von Einkäufen, Apotheken oder Postgänge anbieten.

 

Wir bringen Euch die Bestellungen bis an die Haustür!

Gerne könnt ihr uns dienstags und freitags von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr unter

der Nummer 01573 7705443 mit Euren Anliegen beauftragen.

Wir sind freiwillige Helferinnen und Helfer der Vereine, des Kindergarten „Ratz-

Fatz“ und der Ortsgemeinde Bellingen.

 

Keiner bleibt in dieser Zeit alleine

 

 

 

Wir bleiben Zuhause.

Helfen Sie mit, das Coronavirus zu stoppen

 

 

Corona-Pandemie und Nachbarschaftshilfe

Das Gesundheitsministerium hat eine Rechtsverordnung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen erlassen. Ich bitte Sie alle, sich an diese Rechtsverordnung zu halten.

Es sind Maßnahmen die den gewohnten Tagesablauf sehr verändern. Um das ausbreiten des Corona - Virus zu verlangsamen, sind diese Maßnahmen unerlässlich.

Wenn alle Rücksicht nehmen und die erlassenen Maßnahmen befolgen, werden wir diese größte Krise nach dem zweiten Weltkrieg überstehen. Jetzt ist der Solidargedanke mehr den Je gefragt. Ich bitte Sie alle, insbesondere auf unsere älteren Mitbürgerrinnen und Mitbürger zu achten. Sie als Nachbarn wissen am besten wer Hilfe benötigt, wer keine Angehörigen und Familie hat. Vielleicht ist es Ihnen möglich diesen Personen zu helfen, in dem Sie Ihre Hilfe anbieten um wichtige Einkäufe für Ihren Nachbarn/Nachbarin zu tätigen. Darum bitte ich Sie alle herzlich.  Vielen Dank !

 

 

 

 

 

 

 

Infos der Landesregierung zur Corona-Pandemie
Download

 

 

 

 

 

Info  Corona-Pandemie

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in Bellingen hinterlässt die Corona-Pandemie ihre Spuren und führt zu spürbaren Veränderungen im Alltagsleben.

 

Die Gemeinde hat das DGH,sowie auch die Jugendhütte

für alle Veranstaltungen bis vorerst Ende April gesperrt.

Alle Ortsvereine haben Ihre Proben und Übungsstunden abgesagt. Damit zeigen gerade unsere Ortsvereine in vorbildlicher Weise ihre große Fürsorge, Rücksichtnahme und Verantwortung zum Schutz aller Mitbürgerinnen und Mitbürger. Dafür danke ich allen Verantwortlichen sehr.

 

Eine besondere Herausforderung stellt die von der Landesregierung am Freitag, 13. März, angeordnete, notwendige Schließung von Schulen und Kindergärten dar, vor allem für berufstätige Eltern und deren Arbeitgeber.

 

In Kindergärten und Schulen sollen Notbetreuungen eingerichtet werden. Die Eltern unserer Kindergartenkinder wurden von der Leitung diesbezüglich informiert. Ein Dank an die Leitung für die schnelle Reaktion.

 

Weiter Infos zur Notbetreuung

 
Download

 

 

 

Unser aller Ziel muss es sein, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Jeder einzelne ist dazu gefordert. Wir werden in der nächsten Zeit leider unsere gewohnten gesellschaftlichen und sozialen Kontakte reduzieren oder einstellen müssen, so wie es unter anderem auch vom Bundesgesundheitsministerium dringend angeraten wurde.

 

Das erfordert von uns allen ein Umdenken und ein besonnenes und verantwortungsvolles Handeln in einer besonderen Situation, dem sich auch die Gemeinde Bellingen und ihre Einwohner und Vereine stellen werden.

 

Wichtig ist es, sachlich und umsichtig mit der Situation umzugehen. Besonders die älteren und kranken Einwohner müssen wir jetzt in den Blick nehmen und sie so gut wie möglich vor einer Ansteckung schützen, denn diese Personengruppen haben ein höheres Risiko für schwere Krankheitsverläufe.

Deshalb gilt es, durch Vorsicht und Rücksichtnahme dazu beizutragen, die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und Zeit zu gewinnen, damit unser Gesundheitssystem nicht mit einer sehr großen Zahl von Patienten in kurzer Zeit überfordert ist.

 

Dabei kommt jedem Einzelnen eine besondere Verantwortung zu, indem die erkannten Risikogruppen durch achtsames Verhalten geschützt werden.

 

Das erfordert von allen Beteiligten ein Umdenken und Umorganisieren, es ist unbequem, ungewohnt und belastend – aber im Interesse aller nicht zu vermeiden. Alle Jüngeren stehen in der Pflicht, innerhalb unserer Familien, der Gesellschaft und Solidargemeinschaft die Älteren zu schützen!

Vielen Dank!

 

Bleiben Sie gesund und umsichtig!

 

 

Michael Wisser, Ortsbürgermeister


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Grußwort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste,

Herzlich willkommen  auf den Internetseiten der Ortsgemeinde Bellingen.

 

Zahlreiche Fakten und Informationen über unsere Gemeinde haben wir für Sie zusammengestellt. Lassen Sie sich überraschen.

 

Es würde mich freuen, wenn Sie das ein oder andere Interessante bei uns finden könnten.

 

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen montags von 18:30 bis 19:30 Uhr im Gemeindebüro während der Sprechstunde zur Verfügung.

 

Gerne könne Sie auch Wünsche und Anregungen per E-Mail an uns senden.

 

Viel Freude beim Blättern wünscht Ihnen

Michael Wisser

Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

     

 </

 

 

 

Top

www.bellingen.de  | gemeinde.bellingen@rz-online.de